3ter Platz bei der Harz und Heide Rallye 2010 +Rallye "Rund um die Hoffmannstadt"
JÖRGFRITZ GIFHORN
JÖRGFRITZ GIFHORN 38524 ist gerade online
 ........................................................ Benutzerbild von JÖRGFRITZ GIFHORN 38524 ..............................................................

Rotes Gesicht Harz-Heide-Fahrt für Oldtimer Braunschweig Scirocco 1 auf Platz 3 in der A6
Ja ... Erste Rallye ohne Probleme Auto ging gut Wetter 28 Grad und ein guter Platz
Meine Tochter hat ihre Arbeit Gut gemacht .......... Fad di hat da ein bisschen gepatzt aber das Ergebnis Ja.. wa O. K

Ca 150 KM von Braunschweig Hildesheim Salzgitter Braunschweig http://www.asoc-bs.de/images/streckenverlauf2010.jpg

Das Ergebnis

http://www.asoc-bs.de/images/ergebnis2010a6.jpg

Bei ca 152 Fahrzeuge in allen Klassen ...... doch gut geklappt . Bin stolz auf meine Tochter

In 2 Wochen Fallersleben Classic ..

Hoffe das das Auto auch da Gut geht ..


Fritzi
 

Hoffe das das Auto auch da Gut geht .. leider nein !
haben eine GLP verpatz


Oldtimer-Raritäten am Start

Rallye "Rund um die Hoffmannstadt" des MSC Fallersleben mit 43 Teilnehmern

Von Werner Appe



FALLERSLEBEN. Zahlreiche Freunde alter Automobile verfolgten gestern Morgen in der Kampstraße den Start der Oldtimer--Rallye "Rund um die Hoffmannstadt", die der Motor-Sport-Club (MSC) schon zum achten Mal ausgeschrieben hatte.

MSC-Vorsitzender Jürgen Rückert stellte alle 43 Teilnehmer vor, und da gab es manche Rarität zu sehen: Wer kannte bis gestern schon die tschechische Automarke Aero, gebaut in den 30er-Jahren, oder ein chinesisches Motorrad mit Beiwagen der Marke Chang Jiang, Baujahr 1971. Großes Aufsehen erregten auch ein zweisitziger englischer Roadster Panther Kallista, zwar Baujahr 1984, aber Vorkriegsmodellen nachempfunden, und ein British Leyland, Baujahr 1974.

Mit sattem Motorengeräusch brauste ein Maserati davon. Eckhard Horstmann aus Barnstorf ging mit einem MG B Roadster, in unzähligen Stunden restauriert, an den Start, Christoph Jachlinski aus Fallersleben mit einem Zündapp DB-201-Motorrad, Baujahr 1951 und seitdem im Familienbesitz.

Die rund 150 Kilometer lange Strecke führte durch Wolfsburg sowie die Kreise Helmstedt, Gifhorn und den Bördekreis mit einer Mittagspause in Vorsfelde und einem Slalomparcours auf der Automeile an der Heinrich-Nordhoff-Straße. Die Teilnehmer konnten zwischen einer touristischen und einer sportlichen Wertung wählen.

Schade  Platz ? fragt  nicht   !!!!!
Aber Es war die geilste  von allen !!!

Und der Rote ist in Der Zeitung ( hinter dem Ford )

Fritzi







Charakter ist wichtiger als Performance !!

 
Facebook Like-Button
 
 
Du warst der 72477 Besucherhier!